Mit Low Carb zum Idialgewicht

 

Low Carb? Was ist das?

Sicher haben Sie bereits von Low Carb gehört. Denn Abnehmen mit Low Carb ist schon seit geraumer Zeit in aller Munde.

Doch was heißt Low Carb?

Ins Deutsche übersetzt steht Low Carb für eine kohlenhydratarme Ernährung.

Low = niedrig; Carb = engl. Abkürzung für carbohydrates; carbohydrates = Kohlenhydrate.

Low Carb bezeichnet somit eine Ernährung mit einem niedrigen Anteil an Kohlenhydraten. Was dies konkret bedeutet? Lesen Sie weiter!

Erreichen Sie mit Low Carb Ihr Idealgewicht

Der Mensch der westlichen Industriegesellschaft nimmt pro Tag in der Regel viel mehr Kohlenhydrate auf als er in dieser Zeit verwerten kann. Mangelnde Bewegung und fehlende körperliche Arbeit sind hierfür die Ursache. Weil unser Körper aber so „programmiert“ ist, dass er überschüssige Energie in Form von Fettreserven speichert, legen wir mit dieser Fehlernährung unweigerlich an Gewicht zu. Dem wirkt Low Carb entgegen, indem es den Anteil der Kohlenhydrate in unserer Ernährung drastisch reduziert. Wenn Sie sich Low Carb ernähren, nehmen Sie also deutlich weniger Energie auf als der Durchschnitt unserer Überflussgesellschaft. Dieser Durchschnitt liegt – umgerechnet in Kohlenhydraten – derzeit bei etwa 250 bis 300 Gramm täglich. Das ist viel. Zu viel! Denn mit dieser Menge können bereits 50 Prozent des durchschnittlichen Tagesbedarfs gedeckt werden. Damit Sie ein Gefühl für die Menge der Kohlenhydrat entwickeln, die Sie täglich unbedacht aufnehmen, nachfolgend eine Liste der größten „Kohlenhydratspeicher“:

• Nudeln
• Kartoffeln
• Brot
• Reis
• Zucker
• Säfte

Versuchen Sie diese Dickmacher zu meiden, zumindest stark zu reduzieren.

Rücken Sie den Kohlenhydraten zu Leibe – mit Low Carb

Ein Leben nach den Low-Carb-Ernährungsregeln ist nicht nur einfach, sondern darüber hinaus auch genussvoll und gesund. Und was für Sie noch erfreulicher sein dürfte: Es führt beim Abnehmen dauerhaft zum Erfolg. Klingt unkompliziert, und ist es auch. Was es bei dieser Art der Ernährung zu unterscheiden gilt, sind lediglich die verschiedenen Varianten von Low Carb. Welche die richtige für Sie ist, werden wir gemeinsam herausfinden. Ist es die strenge ketogene Low-Carb-Variante, bei der Sie sich nur 20 bis 50 Gramm Kohlenhydrate pro Tag gönnen dürfen? Entscheiden Sie sich besser für die großzügige Variante, bei der Sie auch bis zu 100 Gramm pro Tag verzehren dürfen? Oder wählen Sie eine der vielen anderen Alternativen, die Ihren Ernährungsplan bestimmen wird? Dies hängt u. a. von Ihren Zielen, Ihren Vorlieben und Ihrer körperlichen Verfassung ab.

Hol dir jetzt den Bestseller Ernährungsplan als E-Book.

Ein ausführlicher Ernährungsplan mit mehr als 100 Rezepten – mit vegetarischen Alternativen. So kannst Du deine Mahlzeiten beliebig ausdehnen und variieren.

 

Der Plan bietet Dir:

  • > 100 leckere Rezepte und vegetarische Alternativen
  • ein 12-Tages-Schema mit Menüvorschlägen für Frühstück, Mittagessen und Abendessen
  • Leitfaden zur Anwendung
  • Erläuterung des Konzepts „Abnehmen ohne Hunger“
  • Tipps und Tricks, wie Du Heißhungerattacken mühelos meisterst

Ist Low Carb eine Diät? Jain!

Auch wenn viele an eine Diät denken, wenn sie Low Carb hören oder lesen, ist dies nicht ganz korrekt. Denn bei Low Carb geht es mehr als nur um eine Diät. Es geht um die dauerhafte Umstellung Ihrer Ernährung. Im Gegensatz zu den meisten klassischen Diäten, die nur in einem begrenzten Zeitraum stattfinden, ist Low Carb auf lange Frist angelegt. Gerade deshalb, weil sie Ihnen hilft, schädliche Essgewohnheiten zu überwinden und durch gesunde zu ersetzen, wirkt sie nachhaltig. Die Low-Carb-Ernährung nach Plan verfolgt nämlich das Ziel, konsequent und fortwährend so zu essen, dass Ihr Körper gesund, fit und schlank bleibt. 

Sein Gewicht kurzfristig zu reduzieren, ist mit vielen Diäten möglich. Mit mehr oder weniger fragwürdigen Methoden. Diese Erfahrung haben Sie vermutlich auch schon gemacht. Das Abnehmen ist also nicht das Problem. Die Herausforderung ist stattdessen die Vermeidung des Jo-Jo-Effekts, der eintritt, wenn Sie nach Erreichen Ihres Wunschgewichts wieder in alte Essgewohnheiten zurückfallen. Betrachten Sie deshalb Low Carb als bleibende Umstellung Ihrer Ernährung. Ihr persönlicher Ernährungsplan wird Sie dabei unterstützen.

Mit Low Carb optimal ernährt statt überernährt

Da Low Carb an den verringerten Energiebedarf angepasst ist, der unsere moderne Lebensgewohnheiten erfordert, ist es die ideale Ernährung für den Menschen der heutigen Zeit. Um Ihre Essgewohnheiten an Ihrem tatsächlichen Energieverbrauch auszurichten, bedarf es nicht viel. Denn im Kern geht es lediglich darum, ein Energiedefizit zu erzeugen. Allerdings ohne Hungergefühl. Dies ist sehr wichtig und darüber hinaus ganz einfach zu meistern. Das Geheimnis liegt nämlich darin, die sättigenden Beilagen aus Kohlenhydraten durch solche aus gesundem Gemüse zu ersetzen.  Auf diese Weise wird Ihr Körper mit allen Nährstoffen versorgt, die er braucht. Lebensmittel wie Gemüse, Fleisch, Fisch, Salate, Beeren und Nüsse liefern viele Nährstoffe, jedoch vergleichsweise weniger Energie als Kohlenhydrate.

Ein ebenso wichtiger Faktor ist: Mit Low Carb hält das Sättigungsgefühl länger an. Das ist deshalb so, weil Ihr Verdauungstrakt langsamer arbeitet, wenn Sie den Ernährungsanteil an Eiweißen und Fetten gegenüber Kohlenhydraten erhöhen. Als Folge daraus ergibt sich, dass Sie weniger schnell wieder hungrig werden und der Körper auf die bereits angelegten Fettreserven zurückgreift. Erfreuliches Ergebnis:

Die Fettpolster schmelzen wie Eis in der Sonne.